Taiji Qigong Shibashi
Schule Rolf Oepen

Über mich...

Geboren im Sommer 1964 in Köln kümmere ich mich heute im Hauptberuf um Nachhaltigkeitsaspekte und -ziele bei einem Versandhandelsunternehmen. Vor nunmehr 30 Jahren trat ich in die Welt des T'ai Chi Ch'uan ein. Der Auslöser dafür lag jedoch schon viel früher: als Jugendlicher verfolgte ich im Fernsehen in einem "Dritten Programm" (viel mehr Programme gab es damals auch nicht) zum Ende der Sendezeit einen älteren asiatischen Mann, der auf schwarzweißem Bildschirm im Scheinwerferlicht langsam seine Bewegungen vollzog. Dieses Bild war damals in mein Bewustsein gesunken und schlummerte dort, bis die Zeit reif war es wiederzuerwecken.

Anfang der 90er war der Zeitpunkt gekommen. Ich besuchte in Karlsruhe die Tai Chi Schule S. Ishu der ITCCA (International Tai Chi Chuan Association), die den "Authentischen Yang-Stil" lehrt. Hier lernte ich längeres Stehen in der leichten Hocke, Mauersteine klopfen, etwas über Schmerzen in den Knien, Ausdrucksformen, vieles über Qigong und Tai Chi und die ersten Teile der Form des Yang-Stils. Leider musste ich aufgrund einer OP meine Mitgliedschaft dort aufgeben...und es begann eine neue Ruhezeit.

Eine sehr lange Ruhezeit. Bis ich Anfang der 2000er an einem Bauzaun auf einen Zettel stieß, der auf Tai Chi und Qigong am Centre Qi Gong, der Schule von Bernhard Maier, hinwies. An dieser Schule nahm ich den Pfad wieder auf. Lernte die Kurz- und Langform des "Traditionellen Tai Chi Chuan" des Yang-Stils - wie es an der Master Ding Academy (MDA) in London gelehrt wird - und viele Formen des Qigong. Vor allem lernte ich aber auch viele Freunde und Weggefährten kennen. Unvergessen die Tai Chi Zeltlager an den sonnigen Stränden nahe Collioure in Südfrankreich.

Tai Chi am See

2008 machte ich selbst die Lehrerausbildung am Centre Qi Gong und unterrichtete dort als Mitglied des Lehrerteams. Über die Schule hatte ich auch die besondere Freude Master John Ding kennenzulernen, den Gründer der MDA. Dies zum Teil in Karlsruhe, aber auch in einigen Wochen-Retreats in Preston, nördlich von London. Besondere Momente bei einem besonderen Lehrer. Neben dem lehrreichen und vielfältigem Unterricht bei Bernhard, dem ich dafür sehr dankbar bin, lernte ich 2010 bei einem Workshop im Zehnthaus Steinbach bei Freunden an deren Schule Master Wing Cheung und zum ersten Mal "Shibashi" kennen. Mehrfaches "Laufen" der Langform des Yang-Stils hintereinander regte leider eine Stelle an meinem Rücken an, die es mir schwer machte es intensiver weiter zu verfolgen. Und ich merkte, dass mir Shibashi in vielerlei Hinsicht sehr gut tat. Ich wendete mich nun verstärkt dem "Taiji QiGong" zu.

2015 traf ich dann - wieder in Steinbach - zum ersten Mal auf Professor Lin Housheng, den "Vater" des Shibashi und lernte von ihm das 3.Set und 4. Set. Mir wurde immer klarer, dass Shibashi "mein Ding" ist und ich diesen Weg gehen wollte. Ohne das bereits Erlernte, die Tai Chi Formen und die anderen Qigong-Übungen zu vergessen. Und so lernte ich jedes der insgesamt 8 Sets kennen und erwarb für fast alle Sets Lehrer-Zertifikate von Lin Housheng persönlich. So lange, bis ich der Überzeugung war, dass ich die Übungen nicht nur für machen wollte, sondern auch bereit und fähig dazu war, sie an andere weiterzugeben. So gründete ich im "Corona"-Jahr 2020 meine eigene Schule für Shibashi.


Meine Einstellung...

Ich bin der Ansicht, dass das Lernen und Üben immer Spaß und Freude machen soll. Auf meinem langen Weg bin ich vielen Übenden und Lehrenden begegnet: den "Heiligen", den Ehrgeizigen, den wirklich lieben Freunden. Einige waren Lehrer "zum anfassen" und andere schwebten irgendwann gefühlt 5 cm über dem Boden. Natürlich ist Qigong keine reine Körperübung und auch mit Meditation und Spiritualität verbunden. Aber bitte doch immer auf dem Boden bleiben. Nicht umsonst ist neben dem Wachsen auch die Verwurzelung ein wichtiger Pfeiler. Viele mit langjährigem Training können sehr lange und sehr tief stehen, es sei ihnen gegönnt - aber solche Herausforderungen gehören nicht in einen Anfängerkurs. Da geht es nicht darum zu beweisen wie erfahren man als Lehrer selbst ist, sondern darum, die Schüler an Taiji Qigong heranzuführen. Eine Basis zu schaffen und den Boden zu bereiten für individuelles Wachstum, eigene Geschwindigkeiten und Ziele.

 

Manche mögen den Weg weit beschreiten, andere kehren vielleicht um und dem Qigong den Rücken, wiederum andere bleiben vielleicht unterwegs stehen und verweilen - und alles ist gut so. Es freut mich, wenn ich an all diesen Entscheidungen mitwirken und den Menschen Shibashi näher bringen kann.

Ich persönlich habe mich mit vielen Tai Chi Chuan-Formen beschäftigt, habe Fächer-, Säbel-, Tiger-, Breitschwertform gesehen ebenso einige der vielen Qigong-Übungen wie 8 Brokate, Heilende Laute, das Spiel der 5 Tiere, etc. Es hat lange gedauert, bis ich bei Shibashi angekommen bin und für mich beschlossen habe dort zu verweilen und zu fokussieren. Deshalb biete ich aktuell auch "nur" Übungen aus dem Shibashi-System und den 8 Brokaten als Einstiegsform an.

Die Zertifikate...

Versierte Lehrer und Meister begleiteten und entwickelten mich auf meinem Weg. Und für den "offiziellen" Charakter habe ich natürlich gerne die jeweiligen Lehrer-Zertifikate entgegen genommen ;).

  • Wing Chueng Lehrerausbildung 1.Satz_kf
    Wing Chueng Lehrerausbildung 1.Satz_kf
  • Wing Chueng Teilnahme-Zertifikat 2.Satz_kf
    Wing Chueng Teilnahme-Zertifikat 2.Satz_kf
  • Wing Cueng Lehrerausbildung 2.Satz_kf
    Wing Cueng Lehrerausbildung 2.Satz_kf
  • Wing Chueng Lehrerausbildung 3.Satz_kf
    Wing Chueng Lehrerausbildung 3.Satz_kf
  • Centre Qi Gong Lehrer-Zertifikat_kf
    Centre Qi Gong Lehrer-Zertifikat_kf
  • k Shibashi - Schule Rolf Oepen
    k Shibashi - Schule Rolf Oepen
  • Lin Housheng Lehrer-Zertifikat Shibashi 3_kf
    Lin Housheng Lehrer-Zertifikat Shibashi 3_kf
  • Lin Housheng Lehrer-Zertifikat Shibashi 4_kf
    Lin Housheng Lehrer-Zertifikat Shibashi 4_kf
  • Zertifikat Set 5 kf
    Zertifikat Set 5 kf
  • Lin Housheng Lehrer-Zertifikat Shibashi 8_kf
    Lin Housheng Lehrer-Zertifikat Shibashi 8_kf

 

Weiterbildungen

Neugierig bleiben, mit und von anderen lernen und wachsen, das ist wichtig - denn der Weg endet nie.

 



 

 
 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte